Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Stand 21.12.2019
Lokalanzeiger 18.5.2001
Nicht nur für Mütter unvergesslich Bläserchor Nieder-Olm begeistert mit seinem Platzkonzert zum Muttertag Weitere Konzerte geplant
red. NIEDER-OLM Auch Väter und Kinder fanden daran großes Gefallen: Der Bläserchor hatte am Muttertag zu einem Platzkonzert eingeladen. In dem mehr als einstündigen Konzert präsentierte sich der Verein seinen rund 200 Zuhörern auf vielfältige Weise. Unter dem Motto „Nieder-Olm lebt auf seinen Plätzen" hat sich der Bläserchor das Ziel gesetzt, auch außerhalb seiner Jahreskonzerte Musik für die Bürger zu machen. Der Platz vor der Schmiede Wettig lud bei strahlendem Sonnenschein zum Zuhören und Verweilen bei einem guten Glas Wein ein. Musikalisch reichten die vom Bläserchor dargebotenen Stilrichtungen von traditioneller Blasmusik über Swing, Beat, Pop und Filmmusik bis hin zu Musicals. Zum Muttertag präsentierten die Musiker etwa den Marsch „Atlanta" von Wim Laseroms, den Boogie „Black Jack" von Karl Safarie, die „Südböhmische Polka" von Ladislav Kubes oder „Sinatra in Konzert". Ohne Zweifel bot der Bläserchor unter der Leitung von Christian Küchenmeister eine klangliche Meisterleistung. Im Rahmen dieses Konzertes wurden zahlreiche Musiker und passive Mitglieder für zehnjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Nicht vergessen wurden an diesem Sonntag die Mütter. Sie bekamen zu ihrem Ehrentag eine Rose überreicht.
Presse Presse