Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Stand 30.9.2017
Rhein Main Presse 29.1.2002
Jugend spielt die erste Geige Nieder-Olmer Bläserchor hat vollen Kalender
NIEDER-OLM (red)  -  Ein erfolg- und ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Nieder-Olmer Bläserchor. In der ordentlichen Mitgliederversammlung stellte der 1. Vorsitzende Stefan Geisinger aber auch die Planung für das aktuelle Jahr vor. Ein großer Erfolg war das Sommernachtsfest im Hof der Familie Geisinger, musikalisch mitgestaltet von den Musikfreunden aus Alf. In diesem Jahr wird das Fest vom 16. bis 18. August gefeiert. Eine sehr gute Resonanz hatte der Chor beim Platzkonzert an Muttertag vor der Schmiede Wettig. Absoluter Höhepunkt des Jahres war das Konzert im November. "Intensive Probenarbeit und ein Probewochenende waren notwendig um diese musikalische Glanzleistung zu bringen. Die Mühe der Musiker wurde mit einer bis auf den letzten Platz ausverkauften Ludwig-Eckes-Halle belohnt", blickte Stefan Geisinger zurück. Außerdem wirkte der Bläserchor bei der Fastnachtskampagne, der Mai Umfahrt, dem Straßenfest, der Hofkerb und dem Martinsumzug mit und übernahm die musikalische Mitgestaltung des Weißen Sonntags und des Weihnachtsmarktes in Mainz. Auf der geselligen Seite standen der Vier-Tages-Ausflug nach Kehlheim und die Jahresabschlussfeier im Anschluss an das Jahreskonzert. In diesem Jahr sind ebenfalls viele musikalische und gesellige Termine geplant. In Vorbereitung sind ein Platzkonzert am Muttertag, 12. Mai und ein Kirchenkonzert am 30. November in St. Georg. Im September folgt der Bläserchor der Einladung des Corpo Bandistico Citta di Bussolengo. Die 39 Jugendlichen des Vereins präsentierten sich auf dem Jugendvorspielnachmittag im März. Auch in diesem Jahr werden sich 39 Jugendliche vorstellen die sich zur Zeit beim Bläserchor in Ausbildung befinden. Zur Jugendarbeit gehört neben den Proben ein Probewochenende in der Jugendherberge. "Dieses Wochenende soll die Gemeinschaft unter den Jugendlichen fördern und sie zum gemeinsamen Musizieren anleiten", heißt es. Auch andere Freizeitaktivitäten unternimmt die Bläserchor-Jugend, beispielsweise besuchten sie die Instrumentenwerkstatt Glassl oder das Rebstockbad in Frankfurt. Während der Versammlung wurde auch dem Dirigenten Christian Küchenmeister gedankt, der "mit seinem Engagement und seinen musikalischen Ansprüchen die aktiven Mitglieder immer wieder zu musikalischen Höchstleistungen anspornte". Dank ging auch an den Dirigenten des Jugendbläserchores Peter Becker, der den Jugendlichen das Musizieren in der Gruppe vermittele.
Presse Presse