Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Stand 30.9.2017
Nachrichtenblatt 17.10.2013 Text : P.H.
30 Jahre „Musik ohne Grenzen Bläserchor Nieder-Olm mit dem Corpo Bandistico Città di Bussolengo Ein ausgezeichneter Grund zu feiern: seit 30 Jahren besteht eine enge Freundschaft mit dem Corpo Bandistico aus dem 765 km entfernten Bussolengo in Italien. Die Begrüßung der 53 Gäste durch den Stadtbürgermeister Dieter Kuhl war ein gebührender Auftakt für ein schönes Wochenende vom 27.-30.9.2013. Der Ankunftsabend wurde in den Gastfamilien und von  den Jugendlichen bei einem Treffen im Camara-Haus zum Kennen lernen genutzt. Für die Gäste wurde am Samstag die große Rundfahrt am Flughafen Frankfurt organisiert. Der musikalische Höhepunkt war das große Jubiläumskonzert in der vollbesetzten Ludwig-Eckes-Halle. Wie der Vorsitzende Stefan Geisinger in seiner Begrüßung feststellte, soll diese langeTradition der Freundschaft zwischen den Musikvereinen hoffentlich noch viele Jahre weiter bestehen. Der Jugendbläserchor unter der Leitung von Lea Weisrock eröffnete den Abend. Während des Konzertes würdigte Stadtbürgermeister Dieter Kuhl das Engagement beider Vereine, denn bereits ein Jahr vor der Städtepartnerschaft wurde auf Vereinsebene der Weg geebnet. Anschließend zeigte der Bläserchor sein musikalisches Können unter der Leitung des Dirigenten Nico Leikam. Der Corpo Bandistico, aus 50 Musikern bestehend, eröffnete mit seinem Maestro Luciano Brutti den 2. Teil. Den Höhepunkt bildete der gemeinsame Auftritt beider Orchester. Die fast 100 Musiker harmonierten hervorragend zusammen und spielten zwei Zugaben. Einer guten Tradition folgend gestaltete der Corpo Bandistico den feierlichen Gottesdienst in der kath. Kirche St. Georg mit, bevor die Gäste mit ihren Gastgebern den Sonntag frei gestalten konnten. Ein Ausflug bei herrlichstem Wetter in die nähere Umgebung zeigte den Gästen unsere schöne Gegend. Der große Abschlussabend mit allen Gästen und Gastfamilien stand ganz im Zeichen der Freundschaft. Dies gelang vor allem mit italienischen Schlagern, begleitet von unseren italienischen Gästen, die zu Gitarre und Mandoline griffen. Die beiden Vorsitzenden, Gianfranco Caldana und Stefan Geisinger, hoben in ihren Reden und mit dem Austausch der Gastgeschenke die Partnerschaft hervor und zeigten sich optimistisch, dass diese auch noch in Zukunft weiter bestehen wird. Wir bedanken uns insbesondere bei den 28 Gastfamilien, die bereit waren, alle 53 Gäste privat aufzunehmen und zu bewirten. Beim Abschied am Montagmorgen war klar, dass wir uns wiedersehen und diese Tage in Erinnerung bleiben werden, denn die Einladung nach Bussolengo im Jahr 2015 liegt bereits vor.
Presse Presse