Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Stand 30.9.2017
Nachrichten Blatt 17.2.2005
Rückblick des Bläserchores auf das Jahr 2004 Das vergangene Jahr war für den Nieder-Olmer Bläserchor ein erfolgreiches Jahr. In der Mitgliederversammlung wurden die vielen Termine aufgezeigt, die sich über das gesamte Jahr verteilten. Der Höhepunkt des Jahres war der Besuch des Corpo Bandistico Cittá di Bussolengo aus Italien. Für unsere Freunde hatten wir ein Kulturprogramm in Mainz organisiert, das von einer Stadtführung über den Besuch des Gutenbergmuseums und des Doms bis hin zu einer Führung bei der Sektkellerei Kupferberg reichte. Zusammen mit dem Corpo Bandistico Cittá di Bussolengo gab der Bläserchor ein sehr anspruchsvolles Konzert in der Ludwig-Eckes-Festhalle und der Sonntagsgottesdienst wurde von den italienischen Freunden mitgestaltet. Am ersten Advent veranstaltete der Bläserchor gemeinsam mit dem Jugendbläserchor, dem Organisten Erich Breitmann und der Sopranistin Judith Christ ein Konzert in der St. Georg Kirche. Auf der geselligen Seite stand ein Grillfest auf dem hiesigen Grillplatz. Die Jugendlichen des Vereins präsentierten sich auf dem Jugendvorspielnachmittag im vergangenen März. Die 52 Jugendlichen, die sich zurzeit beim Bläserchor in Ausbildung befinden, fuhren, wie jedes Jahr, zu einem Probenwochenende in die Jugendherberge nach Bad Kreuznach. Dieses Wochenende soll die Gemeinschaft unter den Jugendlichen fördern und sie zum gemeinsamen Musizieren anleiten. Auch standen neben den Übungsstunden noch andere Aktivitäten auf dem Programm. Auch für das Jahr 2005 stehen viele musikalische und gesellige Termine an. Geplant ist ein Platzkonzert und ein Jahreskonzert im November in der Ludwig-Eckes-Halle. Ein großer Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung war die Neuwahl des Vorstandes. Dieser setzt sich aus Stefan Geisinger (1. Vorsitzender), Petra Horn (2. Vorsitzende), Peter Becker (Notenwart), Matthias Seeland (Kassierer), Silke Debo (Jugendwartin), Katrin Keber (Jugendvertreterin), Andreas Unkelbach (Schriftführer), Ralf Hartz und Reinhard Gabel (Beisitzer) und Alfred Küchenmeister (Ehrenvorstandsmitglied) zusammen. Nach 12-jähriger, bzw. 8-jähriger Vorstandstätigkeit schieden Heike Stadtmüller aus dem Amt der Schriftführerin und Jürgen Becker aus dem Amt des Kassierers aus. Am Ende der Mitgliederversammlung zeigte sich Stefan Geisinger stolz auf den Verein, bei dem es derzeit keinerlei Schwierigkeiten gibt und man auf eine solide Basis an Aktiven und Jugendlichen zurückgreifen kann. He. Sta.
Presse Presse