Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Stand 30.9.2017
Lokalanzeiger 15.12.2006
Einstimmung auf das Fest Adventliches Kirchenkonzert des Bläserchors Nieder-Olm
NIEDER-OLM Es war für alle Mitwirkenden ein erhebendes Gefühl, nach einem gut anderthalb Stunden dauernden Programm den minutenlangen Applaus und die stehenden Ovationen empfangen zu können. Denn der Bläserchor Nieder-Olm veranstaltete auch in diesem Jahr zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit sein Adventskonzert in der katholischen Kirche St. Georg und wurde von den Darbietungen des Jugendbläserchores und des Katholischen Kirchenchores Nieder-Olm unterstützt. Dieser Einladung waren wieder viele Bekannte und Freunde des Bläserchores gefolgt, die bei der besonderen Akustik in der Kirche von den Aktiven mit ihren Darbietungen mehr als belohnt wurden. Zu Beginn des Kirchenkonzertes wurden die Zuhörer mit der ,,Jupiter Hymne“ aus ,,Die Planeten“ von G. Holst stimmungsvoll begrüßt. Bevor Rudolf Liebisch am Eupbonium in Begleitung des Bläserchores mit dem Solostück ,,Present of love“ nach einem Thema von G. F. Händel gekonnt glänzte, wurde von Mascagni das ,,Intermezzo Sinfonico“ aus der ,,Cavalleria rusticana‘ gespielt. Die zwischen den einzelnen Musikstücken vom Dirigenten des Bläserchores, Christian Küchenmeister zitierten Gedanken und Gedichte haben zu der erwartungsvollen Stimmung in der Kirche beigetragen. Mit ,,Es kommt ein Schiff geladen“, ,,Macht hoch die Tür“ und ,,Wachet auf, ruft uns die Stimme“ hat der Kirchenchor mit seinem Dirigenten Hermann Stadtmüller die Liedvorträge hervorragend dargeboten und war ohne Zweifel eine Bereicherung des Adventskonzertes. Die Jugend des Bläserchores Nieder-Olm zeigte unter der Leitung des Dirigenten Peter Becker stimmungsvoll mit dem ,,Adagio Nr. 1‘ und dem ,,Adagio Nr. 2“ von Franz Watz ihr hervorragendes Können. Ein aus den Reihen des Bläserchores gebildetes Klarinettenquartett hat die ,,Sonatine Op. 55 Nr. 1“ von F. Kuhlau exzellent vorgestellt und die unterschiedlichen musikalischen Facetten der Musik eindrucksvoll dargeboten. Mit dem ,Evening Song“ von C. C. Scholefield konnten die Zuhörer den Katholischen Kirchenchor gemeinsam mit dem Bläserchor genießen. Weiter wurden vom Bläserchor ,,Ich bete an die Macht der Liebe“, das berühmte ,,Air“‘ von R.Kernen .Christmas Variatons“ nach ,,Es ist ein Ros entsprungen und zum Abschluss sehr imposant die Paraphrase über ,,Judas Maccabäus“ von F.-A. Guilmant zu Gehör gebracht.
Presse Presse