Die Jugendarbeit Der Bläserchor Nieder-Olm besteht nun seit über 40 Jahren. Doch dieser Chor ist keineswegs alt geworden. Durch die stetige Übernahme vieler selbst ausgebildeter Jugendlicher ist der Bläserchor jung geblieben. Ohne diese konsequente Jugendarbeit würde der Verein heute nicht mehr bestehen. Im §2 unserer Satzung heißt es : Der Verein hat den Zweck, sowohl die weltliche als auch die kirchliche Musik zu pflegen. Ziel ist es weiterhin, die Jugend für die Musik zu begeistern und durch Kameradschaft unter den Mitgliedern ein geselliges Beisammensein zu ermöglichen. Des weiteren hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, das kulturelle Leben in der Gemeinde durch Konzerte und dergleichen zu bereichern. Im Einklang mit der Satzung unterstützen wir diese Arbeit im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten. Das größte Hinderniss bei der Entscheidung für ein Instrument ist der Preis. Gute Blasinstrumente sind teuer und keiner möchte, wenn die Ausbildung abgebrochen wird, in ein teures Instrument fehlinvestiert haben. Wir arbeiten nach folgendem Modell : Bei einem Mainzer Musikalienhandel gibt es die Möglichkeit Instrumente auf Mietkaufbasis zu erwerben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Instrumente aus unserem Fundus nach Verfügbarkeit gegen eine geringe Ausleihgebühr auszuleihen. Dieses Instrument kann danach unter Anrechnung der Ausleihgebühr übernommen, oder an den Verein zurückgegeben werden. Zur Zeit bildet der Bläserchor an folgenden Instrumenten aus : Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, F-Horn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug. Der Unterricht erfolgt durch ausgebildete Musiker. Der Bläserchor unterstützt auch bei der Vermittlung eines qualifizierten Instrumental-Lehrers. Die Unterrichtskosten sind selbst zu tragen. Eine Erfolgskontrolle ist ebenso unerlässlich. Wir gewährleisten dies durch einen Vorspielnachmittag. Hier können sich alle von den Fortschritten der jungen Musikerinnen und Musiker überzeugen. Nach ca 1/2 Jahr werden die Anfänger im Anfängerorchester zusammengefasst. Nach Eignung, üblicherweise nach 1 ½ bis 2 Jahren, erfolgt die Aufnahme in das Jugendorchester. Hier werden die jungen Musiker an das musizieren im großen Orchester herangeführt. Dies ist ein wesentlicher Schritt in der musikalischen Entwicklung, daher ist die Teilnahme Pflicht. Die Probenzeiten sind : Jugendorchester Donnerstags von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr im Camarahaus Bei entsprechender Eignung erfolgt dann die Aufnahme in das große Orchester. Selbstverständlich sind uns auch junge Musiker die ihre Ausbildung auf anderem Wege ( z.B. Schule, eigene Initiative usw. ) erhalten willkommen.
Stand 19.03..2020
Bläserchor Nieder-Olm e.V.
Presse Presse
Die Jugendarbeit Der Bläserchor Nieder-Olm besteht nun seit über 50 Jahren. Doch dieser Chor ist keineswegs alt geworden. Durch die stetige Übernahme vieler selbst ausgebildeter Jugendlicher ist der Bläserchor jung geblieben. Ohne diese konsequente Jugendarbeit würde der Verein heute nicht mehr bestehen. Im §2 unserer Satzung heißt es : Der Verein hat den Zweck, sowohl die weltliche als auch die kirchliche Musik zu pflegen. Ziel ist es weiterhin, die Jugend für die Musik zu begeistern und durch Kameradschaft unter den Mitgliedern ein geselliges Beisammensein zu ermöglichen. Das größte Hinderniss bei der Entscheidung für ein Instrument ist der Preis. Gute Blasinstrumente sind teuer und keiner möchte, wenn die Ausbildung abgebrochen wird, in ein teures Instrument fehlinvestiert haben. Wir arbeiten nach folgendem Modell : Bei einem Mainzer Musikalienhandel gibt es die Möglichkeit Instrumente auf Mietkaufbasis zu erwerben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Instrumente aus unserem Fundus nach Verfügbarkeit gegen eine geringe Ausleihgebühr asuszuleihen. Dieses Instrument kann danach unter Anrechnung der Ausleihgebühr übernommen, oder an den Verein zurückgegeben werden. Zur Zeit bildet der Bläserchor an folgenden Instrumenten aus : Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, F-Horn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug. Der Unterricht erfolgt durch ausgebildete Musiker. Der Bläserchor unterstützt auch bei der Vermittlung eines qualifizierten Instrumental- Lehrers. Die Unterrichtskosten sind selbst zu tragen. Eine Erfolgskontrolle ist ebenso unerlässlich. Wir gewährleisten dies durch einen Vorspielnachmittag. Hier können sich alle von den Fortschritten der jungen Musikerinnen und Musiker überzeugen. Nach ca 1/2 Jahr werden die Anfänger im Anfängerorchester zusammengefasst. Nach Eignung, üblicherweise nach 1 ½ bis 2 Jahren, erfolgt die Aufnahme in das Jugendorchester. Hier werden die jungen Musiker an das musizieren im großen Orchester herangeführt. Dies ist ein wesentlicher Schritt in der musikalischen Entwicklung, daher ist die Teilnahme Pflicht. Die Probenzeiten sind : Jugendorchester Donnerstags von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr im Camarahaus Bei entsprechender Eignung erfolgt dann die Aufnahme in das große Orchester. Selbstverständlich sind uns auch junge Musiker die ihre Ausbildung auf anderem Wege ( z.B. Schule, eigene Initiative usw. ) erhalten willkommen. Der Begriff "Jugend" ist natürlich sehr dehnbar. Es gibt auch viele erwachsene "Jugendliche" die als Spätberufene den Weg zum Instrument finden. Im Rahmen unserer Jugendarbeit sind wir natürlich auch hier aktiv. Der Begriff "Jugend" ist natürlich sehr dehnbar. Es gibt auch viele erwachsene "Jugendliche" die als Spätberufene den Weg zum Instrument finden. Im Rahmen unserer Jugendarbeit sind wir natürlich auch hier aktiv Das Gemeinschaftserlebniss darf nicht zu kurz kommen. Daher veranstalten wir mit den Jugendlichen in unregelmäßigen Abständen Ausflüge und ein Probewochenende ( meist in einer Jugendherberge ). Diese Aktivitäten werden vom Bläserchor bezuschusst. Wenn Sie sich für unsere Arbeit interessieren melden Sie sich doch einfach einmal bei unsrer Jugendwartin Natalie Gabel oder der Dirigentin des Jugendbläserchores Lea Weisrock ( e-Mail: Lea@Weisrock.de), oder schauen Sie einfach donnerstags mal vorbei.
Bläserchor Nieder-Olm e.V.